Vorträge

Dr. Ralf Himmelreicher

 

Bild: Dr. Ralf K. Himmelreicher beim 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main, Sektion Alter(n) und Gesellschaft im Oktober 2010.


19.09.2017

Individuelle und betriebliche Charakteristika von Mindest- und Niedriglohnbeziehenden. Vortrag auf dem 14. IWH/IAB-Workshop zur Arbeitsmarktpolitik 'Industrielle Beziehungen: Arbeitnehmermitbestimmung und Tarifverträge im Fokus' am IWH.


08.09.2017

Setting the general minimum wage in Germany. Presentation at the Low Pay Commission International Workshop, London (mit Matthias Dütsch).


07.09.2017

Preliminary findings of the impact of the introduction of the German Minimum Wage. Presentation at the Low Pay Commission. Fifth Annual Research Symposium, London (mit Matthias Dütsch).


10.11.2016

Die Auswirkungen des demografischen Wandels auf Alterssicherung und Mindestlohn. Vortrag im Seminar „Alte und neue Berufsfelder in alternden Gesellschaften“ von Prof. Dr. Martina Brandt an der TU Dortmund.


26.10.2016

Mindestlohn und Dienstleistungen. Gastvortrag in der Lehrveranstaltung „Soziologische Aspekte von Dienstleistungen“ von Prof. Dr. Sigrid Betzelt an der HWR in Berlin.


05.10.2016

Mindestlohn: Grundlagen, Auswirkungen auf Beschäftigung und Altersversorgung. Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung "Rehabilitation und Sozialarbeit" der Deutschen Rentenversicherung Bund in Erkner bei Berlin.


27.09.2016

Mindestlohn und Mobilität aus der Armut: Konzeptionelle Überlegungen und erste empirische Befunde. Vortrag im Rahmen des 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in der Sektion Soziale Indikatoren an der Universität Bamberg.


22.09.2016

Verdienste und Arbeitszeiten: Verdienst(struktur)erhebung und Sozio-oekonomisches Panel im Vergleich. Vortrag im Rahmen des 13. IAB/IAW-Workshops zur Arbeitsmarktpolitik zum Thema "Lohn- und Einkommensungleichheit - Ausmaß und Entwicklung, Ursachen und Konsequenzen" am Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) in Halle (mit Matthias Dütsch).


21.09.2016

Mindestlohn und soziale Sicherung in Deutschland. Vortrag im Rahmen der Tagung "Statistisches Berichtswesen und Statistiken der GRV 2016" in Erkner bei Berlin.


14.07.2016

Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns. Mindestschutz, Beschäftigung und Wettbewerbsbedingungen. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft trifft Praxis" zum Thema "Mindestlohn, Niedriglohn und Beschäftigung - Chancen, Risiken und Handlungsansätze" beim IAB in Nürnberg (mit Matthias Dütsch & Clemens Ohlert).


11.02.2016

The introduction of the general minimum wage 2015 – institutional framework and evaluation. Vortrag auf dem DIW/SOEP workshop with Ministry of Employment, Analytics division, Denmark.


19.01.2016

Demografischer Wandel und Alterssicherung. Vortrag im Seminar 'Sozialpolitik und sozialer Wandel' von Prof. Dr. Steffen Mau an der Humboldt-Universität zu Berlin.


08.10.2015

Altersvorsorge und Vorsorgeverhalten. Vortrag auf der 13. SOKA - Bau Praktiker-Tagung ‘Brückenbauer in die Zukunft – die tarifliche Altersversorgung der Bauwirtschaft‘ in Wiesbaden.


02.07.2015

Would cronic mental illness level social inequality of recipients of disability pension? Vortrag bei der 44. Jahrestagung der British Society of Gerontology in Newcastle upon Tyne (mit Christine Hagen). 


25.06.2015

Altersvorsorge - Altersübergänge -  Alterseinkünfte. Vortrag im Rahmen des Masterstudiengangs "Alternde Gesellschaften"  an der TU Dortmund.


13.04.2015

Machen Krisen psychisch krank? Die Entwicklung von Zugängen in Erwerbsminderungssrente in regionaler Betrachtung. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung "Finanzen und Vermögen" der Deutschen Rentenversicherung in Erkner bei Berlin.


27.03.2015

Wer kann, geht! Eigensinn und transnationales Altern. Vortrag bei der Frühjahrstagung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Soziologie zum Thema "Produktivität und Potenzial - Neues Alter - alte Ungleichheiten" in Wiesbaden.


15.01.2015

Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Alterssicherung. Vortrag im Rahmen des Masterstudiengangs "Alternde Gesellschaften"  an der TU Dortmund.


01.12.2014

Erwerbsminderungsrente in Deutschland - Ein unterschätztes Risiko!  Vortrag beim DIW Presssegespräch zum Thema "Wohin steuert unsere Alterssicherungspolitik", DIW Berlin.


09.10.2014

Krise(nängste) und psychische Erkrankungen: Gibt es Zusammenhänge? Vortrag beim DGS-Kongress in Trier, Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie zum Thema: Krise des Gesundheitssystems – Krise der Gesundheit? Aktuelle Diskussionen der Medizin- und Gesundheitssoziologie (mit Christine Hagen).


23.09.2014

Regional unterschiedliche Erwerbsminderungsrisiken: Lassen sich Disparitäten erklären? Vortrag auf der Tagung "Statistisches Berichtswesen und Statistiken der GRV 2014" in Erkner bei Berlin.


05.04.2014

Übergang in den Ruhestand als Folge des Lebensverlaufs. Vortrag auf dem Workshop "Lebenslauf und Biografie in der Postwachstumsgesellschaft", Kolleg Postwachstumsgesellschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena.


19.09.2013

Machen Krisen mental krank? Zur Entwicklung und Verteilung des Vorruhestands wegen psychischer Erkrankungen. Vortrag auf der Tagung "Subjektives Wohlbefinden in der Lebensqualitätforschung. Ergebnisse vor dem Hintergrund einer neu belebten Diskussion" der Sektion Soziale Indikatoren der Deutschen Gesellschaft für Soziologie im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.


06.06.2013

Ungesundes Altern: Erwerbsminderungsrente und Beschäftigungsfähigkeit. Vortrag auf dem interdisziplinären Expertenworkshop "Beschäftigungsfähigkeit Älterer - Forschungsansätze und Konzepte"; veranstaltet vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Zusammenarbeit mit der Universität Rostock in Nürnberg. Er ist Bestandteil des Projektes "Work & Age: Branchen und Berufe im Wandel".


06.03.2013

Die wachsende Bedeutung des über- und zwischenstaatlichen Rentenrechts und dessen Auswirkungen auf die deutsche Rentenversicherung. Vortrag im Rahmen der Brown Bag Seminarreihe beim Geschäftsbereich F&E der Deutschen Rentenversicherung Bund (mit Matthias Hauschild und Wolfgang Keck).


02.03.2013

Wenn gesundes Altern nicht gelingt folgt Erwerbsminderungsrente (wegen psychischer Erkrankungen?). Vortrag auf der Frühjahrstagung der Sektion Alter(n) und Gesellschaft der DGS zum Thema "Gesundheitsverhalten, Gesundheitszustand und Gesundheitsversorgung im höheren Lebensalter" an der Universität zu Köln (mit Christine Hagen).


27.11.2012

Rehabilitation, Erwerbsminderung und Rente: Analysen mit Daten des FDZ-RV. Vortrag in der Abteilung Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung am Robert Koch Institut in Berlin (mit Anja Bestmann).


10.11.2012

Wer hat im Ausland gearbeitet? Vortrag auf der Konferenz "Soziale Ungleichheit und transnationales Kapital" im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB, mit Jochen Roose).


30.10.2012

Älterwerden ohne Arbeit: Mit Erwerbsminderungsrente. Vortrag auf dem IAB- / lidA-Workshop "Älterwerden in der Arbeit: Aktuelle und künftige Herausforderungen für ein langes Erwerbsleben" am IAB, Nürnberg. 


02.10.2012

Erwerbsminderungsrente als Indikator für eingeschränkte Partizipation. Vortrag beim 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum, Sektionen Medizin- und Gesundheitssoziologie sowie Soziale Indikatoren (mit Christine Hagen).


25.09.2012

Erwerbsminderung und Rentenzugang. Vortrag bei der Tagung "Statistisches Berichtswesen und Statistiken der GRV 2012" in Erkner bei Berlin.


04.09.2012

Zugang in Erwerbsminderungsrente (mit psychischen Erkrankungen) - Eine empirische Analyse. Vortrag im Rahmen der Brown Bag Seminarreihe beim Geschäftsbereich F&E der Deutschen Rentenversicherung Bund.


14.06.2012

Zugang in Erwerbsminderungsrente wegen psychischen Erkrankungen: Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Vortrag beim 9. Workshop des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung in Kooperation mit und am WZB (mit Christine Hagen und Martin Zerweck).


11.06.2012

Transnationalisierung und Europäisierung der Altersrenten - die wachsende Bedeutung des über- und zwischenstaatlichen Rechts am Beispiel des Rentenzugangs. Vortrag im Rahmen der Tagung "Aktuelle Fragen des internationalen Sozialrechts" der Deutschen Rentenversicherung Bund in Erkner bei Berlin (mit Tine Scheffelmeier).


11.03.2012

Risiken der Erwerbsminderung und soziale Ungleichheit in Deutschland. Vortrag im Rahmen des Forums für Geriatrie und Gerontologie zum Thema "Aktives Altern - Fakt oder Fiktion?" der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie in Bad Hofgastein (mit Christine Hagen).


28.02.2012

Socio-economic differences of persons with incapacity benefits in Germany. Vortrag auf dem Workshop "Social Security for Persons with Reduced Earnings Capacity - Comparing Germany and Poland" im DIW Berlin.


03.12.2011

Alterseinkünfte in Deutschland. Vortrag an der Hochschule Magdeburg/Stendal im Masterstudiengang „Soziale Dienste in der alternden Gesellschaft“.

07.06.2011

Income Mobility – curse or blessing? Mobility in Social Security Earnings Data since 1947 of West-German men. Vortrag auf dem achten Workshop des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung in Kooperation mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (mit Uwe Fachinger).


06.06.2011

Soziale Ungleichheit und Risiken der Erwerbsminderung. Vortrag auf dem achten Workshop des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung in Kooperation mit der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (mit Christine Hagen und Daniel Kemptner).


13.01.2011

Kontrolliertes Fernrechnen mit Gesundheitsdaten: Das Beispiel Soziale Unterschiede beim Zugang in Erwerbsminderungsrente. Vortrag auf der 5. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten (KSWD) in Wiesbaden.


26.11.2010

Statistische Verknüpfung von Querschnitts-Surveydaten mit prozessproduzierten Längsschnittdaten. Vortrag auf dem Workshop „Statistical Matching, Datenfusion, Anwendung, methodische Probleme“ im Sonderforschungsbereich 580, Friedrich-Schiller-Universität Jena (mit Carsten Schröder).


14.10.2010

Alterseinkünfte in Deutschland: Status quo und Entwicklung. Vortrag im Rahmen der Sektion Alter(n) und Gesellschaft auf dem 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main (mit Dina Frommert).


13.10.2010

Entwicklung transnationaler Vergesellschaftung bei den Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung. Vortrag im Rahmen der Sektion Soziale Indikatoren auf dem 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main.


23.09.2010

(Nicht-)Erwerbsbiografien und (Wieder-)Einstiegperspektiven von Frauen in Deutschland. Vortrag auf der Fachtagung „Perspektive Wiedereinstieg: Potenziale nicht erwerbstätiger Frauen für den Arbeitsmarkt“ im WZB in Berlin.


24.08.2010

Income mobility – curse or blessing? Mobility in Social Security Earnings Data since 1947 of West-German men. Vortrag auf der IARIW (International Association for Research in Income and Wealth) 31st General Conference, St. Gallen, Switzerland (mit Uwe Fachinger).


8.06.2010

Soziale Unterschiede beim Zugang in Erwerbsminderungsrente. Vortrag auf dem siebten Workshop des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung im WZB in Berlin (mit Daniel Kemptner).


08.01.2010

Themenbereich Altersvorsorge: Statistische Verknüpfung von VSKT und EVS. Vortrag auf dem Workshop „Alterssicherung im 21. Jahrhundert und deren Erforschung mit Mikrodaten“ am Hanse Wissenschaftskolleg in Delmenhorst (mit Carsten Schröder).


10.10.2009

Entwicklung und Verteilung der Altersrenten in den alten und den neuen Bundesländern: Angleichung der Lebensverhältnisse oder zunehmende Ungleichheit? Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Sektion Soziale Indikatoren der DGS zum Thema: 20 Jahre Fall der Mauer – (Zwischen-) Bilanz der Lebensverhältnisse in Deutschland.


15.07.2009

Soziale Ungleichheit und Gesundheit. Vortrag im Rahmen meines Habilitationsverfahrens im Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin.


03.07.2009

Die Entwicklung der Einkommensmobilität westdeutscher Männer: 1981 und 2005 im Vergleich. Vortrag im Rahmen des 6. Workshops des FDZ-RV in Bensheim (mit Uwe Fachinger).


15.05.2009

Forschungsdatenzentrum der Rentenversicherung (FDZ-RV). Datenangebot und Zugangswege. Vortrag im Rahmen des Seminars „Datengrundlagen zur Wirtschaftspolitik II“ an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.


09.05.2009

Entgeltpunkte in dynamischer Betrachtung. Vortrag im Rahmen des Seminars „Empirische Analysen der Alterssicherung“ am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft, Sozialpolitik und Gesundheitsökonomik an der CAU zu Kiel


21.04.2009

Research Data Centre of the German Pension Insurance. Vortrag im Rahmen des Twinning-Projects im DIW in Berlin.


17.02.2009

Erwerbsarbeit, sonstige Arbeitsformen und Sozialvermögen im Lebenslauf.
Vortrag im Rahmen der Trinationalen Studienwoche „Arbeit ohne Alter(n) – Alter(n) ohne Arbeit?“ in Wien.


19.12.2008

Alterseinkünfte konkret. Vortrag an der Hochschule Magdeburg/Stendal im Masterstudiengang „Soziale Dienste in der alternden Gesellschaft“.


18.07.2008

Alters-Lohn-Profile und Einkommensdynamik von westdeutschen Männern im späten Erwerbsleben. Vortrag zusammen beim fünften Workshop des FDZ-RV im WZB (mit Uwe Fachinger).


20.06.2008

Sterblichkeit von Rentnern und Pensionären. Vortrag im Rahmen der Vierten Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten (KSWD) in Wiesbaden (mit Rembrandt Scholz).


08.05.2008

Drohende Altersarmut? Befunde auf Basis von FDZ-RV Daten. Vortrag im Rahmen des Quantitativ Ökonomischen Colloquiums am Institut für Statistik und Ökonometrie der Freien Universität Berlin.


16.04.2008    

Retrospektive Querschnittsdaten der Rentenversicherung – Nutzung der FDZ-RV-Daten in der Lehre. Vortrag im Rahmen des Seminars zur Angewandten Statistik bei Ulrich Rendtel am Institut für Statistik und Ökonometrie der Freien Universität Berlin.

25.02.2008    

Erwerbsbiographien und gesetzliche Rentenversicherung. Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung „Volkswirtschaftliche Grundfragen der Alterssicherung“ in Bensheim.

25.10.2007    

Retrospektive Querschnittsdaten der Rentenversicherung – Nutzung der FDZ-RV-Daten in der Lehre. Vortrag im Rahmen des Seminars ‚Datengrundlagen der Wirtschaftspolitik’ in der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

11.10.2007  

Erwerbsbiographien und gesetzliche Rentenversicherung. Vortrag im Rahmen einer Sitzung des GVG-Ausschusses ‚Alterssicherung’ in Berlin.

19.07.2007    

Qualifikationsniveau, Erwerbsbiografie und Rentenzugangsverhalten. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Altern-Gesellschaft-Soziale Dienstleistungen des Zentrums Altern und Gesellschaft (ZAG) an der Hochschule Vechta.

13.07.2007    

Ost-West-Angleichung im Rentenversicherungssystem. Vortrag im Rahmen des 11. Universitätsseminars der Förderinitiative „Dialog Wissenschaft und Praxis“ der Hanns Martin Schleyer Stiftung in Etelsen (mit Holger Viebrok).

28.06.2007    

Alterslohnprofile und Qualifikation: Auswertungen des SUF VVL 2004. Vortrag im Rahmen des Vierten Workshops des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung (FDZ-RV) im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (mit Uwe Fachinger).

25.04.2007    

Erwerbsbiografien und Armutsrisiken. Vortrag im Rahmen des Mitarbeiter/ innentreffens der FDZ der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im Statistischen Landesamt NRW in Düsseldorf.

17.04.2007 

Retrospektive Querschnittsdaten der Rentenversicherung – Nutzung der FDZ-RV-Daten in der Lehre. Vortrag im Rahmen des Seminars zur Angewandten Statistik bei Ulrich Rendtel am Institut für Statistik und Ökonometrie der Freien Universität Berlin.


28.03.2007

Beitrag des FDZ-RV zum Thema Daten der Gesundheitsberichterstattung für Prävention, Rehabilitation und Frühberentung. Vortrag beim 16. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquims in Berlin.


08.03.2007    

Aktuelle Ergebnisse aus den Statistiken der Gesetzlichen Rentenversicherung. Schwerpunkt: Berentungsgeschehen. Vortrag in der alternswissenschaftlichen und alternspolitischen Vortragsreihe des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA) in Berlin (mit Uwe G. Rehfeld).


11.10.2006    

„Differentielle Sterblichkeit“ von Männern in Deutschland: Ein Beispiel für Nutzungsmöglichkeiten der Daten des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung (FDZ-RV). Vortrag im Rahmen von „Gesundheit und Alter(n) – natürliche Unterschiede und soziale Ungleichheiten“ beim 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie an der Universität Kassel.


06.10.2006    

Datenangebot und Zugangswege für die Arbeitsmarktforschung. Vortrag im Rahmen des 5. Workshops des DFG-Schwerpunktprogramms „Flexibilisierungspotenziale bei heterogenen Arbeitsmärkten“ an der Universität Tübingen.


05.10.2006

Schulische und berufliche Qualifikation und Rentenzugangsverhalten: Auswertungen des Rentenzugangs 2004. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Statistiken und statistisches Berichtswesen der GRV im Bildungszentrum Erkner bei Berlin.


20.09.2006    

Retrospektive Querschnittsdaten der Rentenversicherung – Nutzung der FDZ-RV-Daten in Lehre und Forschung. Vortrag im Rahmen der Statistischen Woche 2006, Ausschuss Ausbildung und Weiterbildung I an der technischen Universität Dresden.

02.06.2006    

Erwerbsbiographien und Armutsrisiken. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Sozialpolitische Fakten und Analysen zur GRV“ der Deutschen Rentenversicherung Bund in Erkner bei Berlin.

09.05.2006    

Retrospektive Querschnittsdatensätze - das aktuelle Datenangebot des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung (FDZ-RV). Vortrag im Rahmen des Forschungskolloqiums vom Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie an der Universität Potsdam.

23.03.2006    

Retrospektive Querschnitte - das aktuelle Datenangebot des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung (FDZ-RV). Vortrag im Rahmen des SOEP-Seminars am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW).

14.03.2006    

Scientific Use Files from the Research Data Center of the Statutory Pension Insurance. Vortrag im Rahmen des „Rostock Demographic Colloqiums“ am Max Planck Institut für demografische Forschung in Rostock.


02.03.2006    

Retrospektive Querschnitte - das aktuelle Datenangebot des Forschungsdatenzentrums der Rentenversicherung (FDZ-RV). Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des zentralen Datenmanagements des WZB.

06.02.2006    

Das Datenangebot des FDZ-RV, Möglichkeiten für Sekundäranalysen und Zugangswege. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Methoden der Sozialpolitikforschung“ bei Frank Nullmeier am Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen.


14.12.2005    

Das Forschungsdatenzentrum der Deutschen Rentenversicherung. Vortrag im Rahmen des Seminars Sozialstrukturanalyse und Sozialberichterstattung bei Roland Habich an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam.


29.11.2005    

Das Forschungsdatenzentrum der Deutschen Rentenversicherung - zur Interaktion von Sozialverwaltung und Wissenschaft. Vortrag im Rahmen des Seminars „Die Zukunft des Wohlfahrtsstaats“ bei Lutz Leisering an der Universität Bielefeld.


27.09.2005    

Der Einfluss von Erwerbs- und Familienbiographien auf die Rentenhöhe in Deutschland. Vortrag auf der VDR Arbeitstagung „Statistiken und statistisches Berichtswesen der GRV“ vom 26.10. bis 28.10.2005 in Bensheim.


21.09.2005    

Datenangebot des Forschungsdatenzentrums der gesetzlichen Rentenversicherung. Vortrag beim 4. Kongress für Versorgungsforschung in Berlin in der Arbeitsgruppe „Nutzung von Routinedaten im Gesundheitswesen: Grundlagen, Methoden und Perspektiven der Sekundäranalyse“.


27.06.2005    

Analysepotenzial des Scientific Use File Versichertenrentenzugang. Vortrag beim zweiten Workshop des FDZ-RV in Würzburg.


03.06.2005    

Zunehmende Ungleichheit der Alterseinkünfte und zunehmende Altersarmut? Der Einfluss von Erwerbs- und Familienbiographien auf die Rentenhöhe in Deutschland. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Soziale Indikatoren in der DGS in Zusammenarbeit mit dem WZB.


15.11.2004    

Die „Riester-Rente“ und ihre Folgen für die Alterseinkünfte. Vortrag beim Workshop „Betriebliche Altersversorgung / bAV“ der IGM Vorstandsverwaltung in Frankfurt/Main.


08.10.2004    

Private Vorsorge statt gesetzlicher Rente: Wer gewinnt, wer verliert? Vortrag auf der VDR Arbeitstagung „Statistiken und statistisches Berichtswesen der GRV“ vom 06.10. bis 08.10.2004 im Schloss Schönberg in Bensheim.


22.08.2004    

Das Forschungsdatenzentrum der gesetzlichen Rentenversicherung (FDZ-RV). Vortrag  bei der Statistischen Woche in Frankfurt (mit Uwe G. Rehfeld).


28.06.2004    

Daten der Rentenversicherung und Bedarf der Wissenschaft. Befunde einer Befragung unter potenziellen Nutzerinnen und Nutzern des FDZ-RV. Vortrag beim ersten Workshop des FDZ-RV in Würzburg.


17.12.2003    

Die Entwicklung der Alterssicherung in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung einer stärkeren Betonung der betrieblichen und privaten Vorsorge. Vortrag an der Staatlichen Fachschule für Agrarwirtschaft in Landshut.


10.12.2003    

Vorsorgelücke oder Erfolgsrezept? Sozial- und verteilungspolitische Aspekte der ’Riester-Rente’. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Soziale Indikatoren in der DGS in Zusammenarbeit mit dem WZB.


03.09.2003    

Aktuelle Ergebnisse aus dem Rentenzugang der GRV unter dem Einfluss von Abschlägen. Vortrag auf der VDR Arbeitstagung „Statistiken und statistisches Berichtswesen der GRV“ vom 03.09. bis 05.09.2003 in Würzburg.


29.07.2003    

Eigenverantwortung und -vorsorge in der Alterssicherung: Das Beispiel der Riester-Rente. Vortag im Rahmen des „Brown Bag“ – Kolloquiums Politikwissenschaft von Lutz Leisering an der International Graduate School in Sociology (IGSS) der Universität Bielefeld.


14.11.2002     

Verteilungswirkungen der privaten Altersvorsorge: (Neu-) Strukturierung der Alterssicherung. Vortrag auf dem 9. Universitätsseminar zum Thema ‚Reform der Alterssicherung in Deutschland‘ in Etelsen bei Bremen.


10.10.2002    

Eigenverantwortung und Vorsorge in der Alterssicherung: Das Beispiel der „Riester-Rente“. Vortrag auf dem 31. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) im Rahmen der Sektion Alter(n) und Gesellschaft in Leipzig.


06.09.2002    

Die sozial- und verteilungspolitische Bedeutung der Rahmenbedingungen privater Altersvorsorge. Vortrag auf dem gleichnamigen Workshop der Hans Böckler Stiftung in Düsseldorf (mit Winfried Schmähl und Holger Viebrok).


23.11.2001   

Vermögensbildung und Altersvorsorge in Deutschland: Auf der Suche nach geeigneten Indikatoren zur Abbildung der materiellen Situation zukünftiger Altengenerationen. Vortrag auf der Tagung „Soziale Exklusion und Inklusion: Indikatoren und Berichtssysteme für Wissenschaft und Politik“, ausgerichtet von der Sektion Soziale Indikatoren (DGS) in Zusammenarbeit mit dem DIW in Berlin.


31.07.2001    

Soziodemographie, Erwerbsarbeit, Erinkommen und Vermögen von westdeutschen Haushalten. Vortrag im Rahmen meines Promotionsvorhabens im Institut für Konjunktur- und Strukturforschung der Universität Bremen.